Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 12 2017

Europa braucht eine eigene Verteidigungsstrategie

A.M.: Eigentlich brauchen wir sehr viel dringlicher eine neue Entspannungsstrategie, eine Strategie zum Abbau der unsinniger Weise aufgebauten neuen Konfrontation in Europa.

Europa ist eingeklemmt zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Russlands Staatschef Putin. Jetzt muss die EU handeln und kann nicht länger eine reine „Soft Power“ bleiben.

A.M.: Noch bevor der neue US-Präsident installiert ist, weiß Fischer schon, dass „Europa eingeklemmt“ sei zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Putin. Fischer nimmt als bare Münze, was uns propagandistisch von jenen Kreisen vermittelt wird, die in den USA verloren haben und zu denen Joschka Fischer gehört.

Dann die alberne Formel „Soft Power“. Europa hat unter der Federführung von Großbritannien und Frankreich den Krieg in Libyen geführt. Einige Staaten Europas gehören zusammen mit Deutschland zu den sogenannten „Freunden Syriens“. Das klingt zivil, ist aber eine militärische Vereinigung zur Intervention in Syrien. Europa hat in Afghanistan militärisch interveniert – ohne Erfolg und immer weiter und immer weiter. Europa hat sich den USA als Basis für deren militärische Interventionen im Irak zur Verfügung gestellt, Großbritannien war direkt beteiligt.

Vom Pflasterstrand links unten über das Außenministerium nach rechts oben bis zum Rüstungslobbyisten: Joschka Fischer | NachDenkSeiten – Die kritische Website
Reposted frome-gruppe e-gruppe
Ich habe die letzten 6 Jahre ein Mikroskop gebaut. Eins, dass mit Licht Dinge sehen kann unterhalb der Beugungsgrenze von Licht, in mehreren Farben, in 3D. Das Ding ist fertig – so fertig wie etwas sein kann, das man als Doktorarbeitsprojekt bezeichnet. Ich will das niemandem verkaufen, die Forschung ist Veröffentlicht, unsere Software dazu ist open source. Für mich war die Arbeit daran Eintrittskarte in eine andere Welt. Ich will erzählen was Hochauflösungsmikroskopie ist, die drei verschiedenen Ansätze dazu (PALM/STORM, STED, SIM), wie sie sich ergänzen und wie die technologische Entwicklung des 21. Jahrhunderts das erst möglich gemacht hat. Wie Techniken basierend auf Laserphysik (STED), stochastischem Blinken von Molekülen (PALM/STORM) oder schneller Fouriertransformation (SIM) uns ermöglichen tiefer in Zellen hinein zu schauen – und man sich plötzlich Gedanken darüber machen muss wie man etwas in einem Bild darstellt, dass eigentlich gar kein richtiges Bild ist, sondern ein vielschichtiges Messergebnis. Aber auch die Community in diesem Feld ist interessant. Langsam aber sicher verbreitet sich der open science Gedanke, immer mehr Software ist Quelloffen, es gibt sogar einen Jährlichen Wettbewerb für die beste Bildrekonstruktionssoftware, immer mehr Anleitungen zum Eigenbau machen die Runde, wie zum Beispiel Arduino Lösungen für Kameratimings, Laser aus Discobeleuchtungen und hier und da finden sich auch offene Daten. Trotzdem werden Mikroskope wohl nie dem Teleskop den Rang ablaufen, denn das was man als interessierter Bastler, oder auch als Profi auf diesem Gebiet, zu Hause anstellen kann ist begrenzt. Was geht will ich auf der Bühne zeigen mit kostengünstigen USB-Mikroskopen und evtl. mit einem kleinen Eigenbau.

33. Chaos Communication Congress [33c3]

André Lampe
https://www.youtube.com/watch?v=pYJfNZvGT28
Reposted frome-gruppe e-gruppe
Wie ist das eigentlich, wenn man Kindern Superhelden-Kram zeigt? Nehmen die das dann als Vorbild und wollen auch die Unschuldigen schützen?

Nein. Die werden dann bloß aggressiver.

Update: Ein Einsender kommentiert, man möge sich als Kontrast dazu mal Benjamin Blümchen angucken :-) (Danke, Ulrich)

Fefes Blog
Reposted frome-gruppe e-gruppe

Europa braucht eine eigene Verteidigungsstrategie

A.M.: Eigentlich brauchen wir sehr viel dringlicher eine neue Entspannungsstrategie, eine Strategie zum Abbau der unsinniger Weise aufgebauten neuen Konfrontation in Europa.

Europa ist eingeklemmt zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Russlands Staatschef Putin. Jetzt muss die EU handeln und kann nicht länger eine reine „Soft Power“ bleiben.

A.M.: Noch bevor der neue US-Präsident installiert ist, weiß Fischer schon, dass „Europa eingeklemmt“ sei zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Putin. Fischer nimmt als bare Münze, was uns propagandistisch von jenen Kreisen vermittelt wird, die in den USA verloren haben und zu denen Joschka Fischer gehört.

Dann die alberne Formel „Soft Power“. Europa hat unter der Federführung von Großbritannien und Frankreich den Krieg in Libyen geführt. Einige Staaten Europas gehören zusammen mit Deutschland zu den sogenannten „Freunden Syriens“. Das klingt zivil, ist aber eine militärische Vereinigung zur Intervention in Syrien. Europa hat in Afghanistan militärisch interveniert – ohne Erfolg und immer weiter und immer weiter. Europa hat sich den USA als Basis für deren militärische Interventionen im Irak zur Verfügung gestellt, Großbritannien war direkt beteiligt.

Vom Pflasterstrand links unten über das Außenministerium nach rechts oben bis zum Rüstungslobbyisten: Joschka Fischer | NachDenkSeiten – Die kritische Website
Reposted frome-gruppe e-gruppe
Ich habe die letzten 6 Jahre ein Mikroskop gebaut. Eins, dass mit Licht Dinge sehen kann unterhalb der Beugungsgrenze von Licht, in mehreren Farben, in 3D. Das Ding ist fertig – so fertig wie etwas sein kann, das man als Doktorarbeitsprojekt bezeichnet. Ich will das niemandem verkaufen, die Forschung ist Veröffentlicht, unsere Software dazu ist open source. Für mich war die Arbeit daran Eintrittskarte in eine andere Welt. Ich will erzählen was Hochauflösungsmikroskopie ist, die drei verschiedenen Ansätze dazu (PALM/STORM, STED, SIM), wie sie sich ergänzen und wie die technologische Entwicklung des 21. Jahrhunderts das erst möglich gemacht hat. Wie Techniken basierend auf Laserphysik (STED), stochastischem Blinken von Molekülen (PALM/STORM) oder schneller Fouriertransformation (SIM) uns ermöglichen tiefer in Zellen hinein zu schauen – und man sich plötzlich Gedanken darüber machen muss wie man etwas in einem Bild darstellt, dass eigentlich gar kein richtiges Bild ist, sondern ein vielschichtiges Messergebnis. Aber auch die Community in diesem Feld ist interessant. Langsam aber sicher verbreitet sich der open science Gedanke, immer mehr Software ist Quelloffen, es gibt sogar einen Jährlichen Wettbewerb für die beste Bildrekonstruktionssoftware, immer mehr Anleitungen zum Eigenbau machen die Runde, wie zum Beispiel Arduino Lösungen für Kameratimings, Laser aus Discobeleuchtungen und hier und da finden sich auch offene Daten. Trotzdem werden Mikroskope wohl nie dem Teleskop den Rang ablaufen, denn das was man als interessierter Bastler, oder auch als Profi auf diesem Gebiet, zu Hause anstellen kann ist begrenzt. Was geht will ich auf der Bühne zeigen mit kostengünstigen USB-Mikroskopen und evtl. mit einem kleinen Eigenbau.

33. Chaos Communication Congress [33c3]

André Lampe
https://www.youtube.com/watch?v=pYJfNZvGT28
Reposted frome-gruppe e-gruppe
Wie ist das eigentlich, wenn man Kindern Superhelden-Kram zeigt? Nehmen die das dann als Vorbild und wollen auch die Unschuldigen schützen?

Nein. Die werden dann bloß aggressiver.

Update: Ein Einsender kommentiert, man möge sich als Kontrast dazu mal Benjamin Blümchen angucken :-) (Danke, Ulrich)

Fefes Blog
Reposted frome-gruppe e-gruppe

Europa braucht eine eigene Verteidigungsstrategie

A.M.: Eigentlich brauchen wir sehr viel dringlicher eine neue Entspannungsstrategie, eine Strategie zum Abbau der unsinniger Weise aufgebauten neuen Konfrontation in Europa.

Europa ist eingeklemmt zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Russlands Staatschef Putin. Jetzt muss die EU handeln und kann nicht länger eine reine „Soft Power“ bleiben.

A.M.: Noch bevor der neue US-Präsident installiert ist, weiß Fischer schon, dass „Europa eingeklemmt“ sei zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Putin. Fischer nimmt als bare Münze, was uns propagandistisch von jenen Kreisen vermittelt wird, die in den USA verloren haben und zu denen Joschka Fischer gehört.

Dann die alberne Formel „Soft Power“. Europa hat unter der Federführung von Großbritannien und Frankreich den Krieg in Libyen geführt. Einige Staaten Europas gehören zusammen mit Deutschland zu den sogenannten „Freunden Syriens“. Das klingt zivil, ist aber eine militärische Vereinigung zur Intervention in Syrien. Europa hat in Afghanistan militärisch interveniert – ohne Erfolg und immer weiter und immer weiter. Europa hat sich den USA als Basis für deren militärische Interventionen im Irak zur Verfügung gestellt, Großbritannien war direkt beteiligt.

Vom Pflasterstrand links unten über das Außenministerium nach rechts oben bis zum Rüstungslobbyisten: Joschka Fischer | NachDenkSeiten – Die kritische Website
Reposted frome-gruppe e-gruppe
Ich habe die letzten 6 Jahre ein Mikroskop gebaut. Eins, dass mit Licht Dinge sehen kann unterhalb der Beugungsgrenze von Licht, in mehreren Farben, in 3D. Das Ding ist fertig – so fertig wie etwas sein kann, das man als Doktorarbeitsprojekt bezeichnet. Ich will das niemandem verkaufen, die Forschung ist Veröffentlicht, unsere Software dazu ist open source. Für mich war die Arbeit daran Eintrittskarte in eine andere Welt. Ich will erzählen was Hochauflösungsmikroskopie ist, die drei verschiedenen Ansätze dazu (PALM/STORM, STED, SIM), wie sie sich ergänzen und wie die technologische Entwicklung des 21. Jahrhunderts das erst möglich gemacht hat. Wie Techniken basierend auf Laserphysik (STED), stochastischem Blinken von Molekülen (PALM/STORM) oder schneller Fouriertransformation (SIM) uns ermöglichen tiefer in Zellen hinein zu schauen – und man sich plötzlich Gedanken darüber machen muss wie man etwas in einem Bild darstellt, dass eigentlich gar kein richtiges Bild ist, sondern ein vielschichtiges Messergebnis. Aber auch die Community in diesem Feld ist interessant. Langsam aber sicher verbreitet sich der open science Gedanke, immer mehr Software ist Quelloffen, es gibt sogar einen Jährlichen Wettbewerb für die beste Bildrekonstruktionssoftware, immer mehr Anleitungen zum Eigenbau machen die Runde, wie zum Beispiel Arduino Lösungen für Kameratimings, Laser aus Discobeleuchtungen und hier und da finden sich auch offene Daten. Trotzdem werden Mikroskope wohl nie dem Teleskop den Rang ablaufen, denn das was man als interessierter Bastler, oder auch als Profi auf diesem Gebiet, zu Hause anstellen kann ist begrenzt. Was geht will ich auf der Bühne zeigen mit kostengünstigen USB-Mikroskopen und evtl. mit einem kleinen Eigenbau.

33. Chaos Communication Congress [33c3]

André Lampe
https://www.youtube.com/watch?v=pYJfNZvGT28
Reposted frome-gruppe e-gruppe

Europa braucht eine eigene Verteidigungsstrategie

A.M.: Eigentlich brauchen wir sehr viel dringlicher eine neue Entspannungsstrategie, eine Strategie zum Abbau der unsinniger Weise aufgebauten neuen Konfrontation in Europa.

Europa ist eingeklemmt zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Russlands Staatschef Putin. Jetzt muss die EU handeln und kann nicht länger eine reine „Soft Power“ bleiben.

A.M.: Noch bevor der neue US-Präsident installiert ist, weiß Fischer schon, dass „Europa eingeklemmt“ sei zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Putin. Fischer nimmt als bare Münze, was uns propagandistisch von jenen Kreisen vermittelt wird, die in den USA verloren haben und zu denen Joschka Fischer gehört.

Dann die alberne Formel „Soft Power“. Europa hat unter der Federführung von Großbritannien und Frankreich den Krieg in Libyen geführt. Einige Staaten Europas gehören zusammen mit Deutschland zu den sogenannten „Freunden Syriens“. Das klingt zivil, ist aber eine militärische Vereinigung zur Intervention in Syrien. Europa hat in Afghanistan militärisch interveniert – ohne Erfolg und immer weiter und immer weiter. Europa hat sich den USA als Basis für deren militärische Interventionen im Irak zur Verfügung gestellt, Großbritannien war direkt beteiligt.

Vom Pflasterstrand links unten über das Außenministerium nach rechts oben bis zum Rüstungslobbyisten: Joschka Fischer | NachDenkSeiten – Die kritische Website
Reposted frome-gruppe e-gruppe

Europa braucht eine eigene Verteidigungsstrategie

A.M.: Eigentlich brauchen wir sehr viel dringlicher eine neue Entspannungsstrategie, eine Strategie zum Abbau der unsinniger Weise aufgebauten neuen Konfrontation in Europa.

Europa ist eingeklemmt zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Russlands Staatschef Putin. Jetzt muss die EU handeln und kann nicht länger eine reine „Soft Power“ bleiben.

A.M.: Noch bevor der neue US-Präsident installiert ist, weiß Fischer schon, dass „Europa eingeklemmt“ sei zwischen dem künftigen US-Präsidenten Trump und Putin. Fischer nimmt als bare Münze, was uns propagandistisch von jenen Kreisen vermittelt wird, die in den USA verloren haben und zu denen Joschka Fischer gehört.

Dann die alberne Formel „Soft Power“. Europa hat unter der Federführung von Großbritannien und Frankreich den Krieg in Libyen geführt. Einige Staaten Europas gehören zusammen mit Deutschland zu den sogenannten „Freunden Syriens“. Das klingt zivil, ist aber eine militärische Vereinigung zur Intervention in Syrien. Europa hat in Afghanistan militärisch interveniert – ohne Erfolg und immer weiter und immer weiter. Europa hat sich den USA als Basis für deren militärische Interventionen im Irak zur Verfügung gestellt, Großbritannien war direkt beteiligt.

Vom Pflasterstrand links unten über das Außenministerium nach rechts oben bis zum Rüstungslobbyisten: Joschka Fischer | NachDenkSeiten – Die kritische Website
Reposted frome-gruppe e-gruppe
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl